Miriams Berliner Hinterhöfe

Die Hackeschen Höfe und die Sophie-Gips-Höfe sind die wohl bekanntesten und meist frequentierten Höfe der Spandauer Vorstadt. Sie werden oft und gern von Touristen besucht und bewundert. Manchmal durchaus zum Unmut der betroffenen Anwohner/Innen.

In der Sophienstrasse sowie in der Spandauer Vorstadt und im Scheunenviertel gibt es noch viele weitere, auch viel kleinere Hinterhöfe. Die in Berlin lebende Studentin Miriam hat diese Pretiosen entdeckt, fotografiert und seit 2009 in ihrem Blog “Berliner Hinterhöfe” dokumentiert.


Mögen diese idyllischen Plätzchen von den organisierten Sightseeing-Touren verschont bleiben und vornehmlich die aufmerksamen und an Geschichte interessierten Passanten-Betrachter-Anwohner/Innen erfreuen.

Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>